Wir reagieren auf die aktuellen Entwicklungen:
Die Fachstelle Bidaya sieht zur Vermeidung von Ansteckungen und zu Ihrem eigenen Schutz vorerst von persönlichen Beratungsgesprächen ab – wir sind aber weiterhin für Sie erreichbar: telefonisch, per E-Mail und per Videotelefonie

(siehe >Kontakt<).


Das Wort Bidaya stammt aus dem Arabischen und steht für „(Neu-)Anfang“ oder „Beginn“. Diese Bedeutung ist sinngebend für unsere Arbeit. Die landesweit agierende Fachstelle Bidaya bietet Menschen in Mecklenburg-Vorpommern, welche von religiös begründeter Radikalisierung bedroht sind oder sich bereits im Radikalisierungsprozess befinden, die nötige Unterstützung für einen Neuanfang.